Toolbox
Downloadkorb (0)
Produkt-Index

RÖFIX 648 Porengrundputz

 

Ausgleichsputz und/oder Pufferputz zur Salzeinlagerung (z.B. bei Nitrat-, Chlorid- und Sulfatbelastung).
Gemäss ÖNORM B3345. Entspricht der WTA-Richtlinie Sanierputzsysteme 2004.

Downloads:
Technisches Merkblatt (TM) Technisches_Merkblatt__TM__RÖFIX_648_Porengrundputz_DC0011851.PDF
330,78 kB
Sicherheitsdatenblatt (SDB) Sicherheitsdatenblatt__SDB__RÖFIX_648_Porengrundputz_DC0012646.PDF
164,21 kB
Leistungserklärung (DOP) Leistungserklärung__DOP__2278_RÖFIX_648_Porengrundputz_ATDE_DC0022570.PDF
133,29 kB
IMG000468_md.jpg btn_search

Ausgleichsputz und/oder Pufferputz zur Salzeinlagerung (z.B. bei Nitrat-, Chlorid- und Sulfatbelastung).

Porengrundputz beim Vorliegen von hohen Salzkonzentrationen.

Entspricht WTA-Richtlinie 2-9-04/D, Sanier-Grundputzmörtel gem. Önorm 3345. Sanierputzmörtel R gem. EN 998-1.

Speziell für die nachfolgende Putzlage mit RÖFIX Sanierputz (ergibt Saniersystem RÖFIX RS2).

Füll- und Ausgleichsmörtel bei unebenen Untergründen, insbesondere bei Bruchsteinmauerwerk.

Zur Sanierung von feucht- und salzbelastetem Mauerwerk an Aussenfassaden und Innenflächen.

Im Alt- und Neubau an Wandflächen mit starker Feuchtigkeitsbelastung (Keller, Waschküchen etc.).

Bei hoher Feuchtebelastung, hohem Versalzungsgrad (siehe Klassifizierung nach ÖNORM B3355-1) oder hohen Putzdicken ist zwei- oder mehrlagig zu arbeiten. Bei hohem Versalzungsgrad ist die Anwendung des zweischichtigen Sanierputzsystemes RÖFIX RS2 zu empfehlen.

Bei drückendem Wasser, Staunässe, hoher aufsteigender Feuchtigkeit und anderen Quellen einer Mauerwerks-Durchnässung sind vorgängig geeignete Vorkehrungen zu treffen.

Für Kondensationsprobleme sind Sanierputzsysteme bedingt geeignet. Hierzu empfehlen wir Innendämm-Massnahmen wie das RÖFIX Renopor-System.

Innen/Aussen Händisch verarbeitbar Mit Putzmaschine verarbeitbar Nicht bei einer Temperatur unter 5°C oder über  30°C anwenden Vor Wettereinwirkungen und Sonne geschützt verarbeiten Achtung! Hände und Augen schützen
  • Hoch dampfdiffusionsoffen
  • Grosse Salzspeicherkapazität
  • Gute maschinelle Verarbeitung
  • Hervorragende Verarbeitung
  • Hohe Schichtdicken möglich
  • Zement
  • Zusätze zur Verbesserung der Verarbeitungseigenschaften
  • Luftporenbildner
  • Hochwertiger Kalkbrechsand
  • Leichtzuschlag (mineralisch)