Toolbox
Downloadkorb (0)
Produkt-Index

RÖFIX OPTIFLEX® 1K Klebe- und Dichtspachtelmasse 1-komponentig

 

RÖFIX OPTIFLEX 1K
Einkomponentige flexible Bauwerksabdichtung gegen drückendes und nicht drückendes Wasser im Sockelbereich für WDV Systeme.

Downloads:
Technisches Merkblatt (TM) Technisches_Merkblatt__TM__RÖFIX_OPTIFLEX®_1K_Klebe-_und_Dichtspachtel_DC0039369.PDF
332,71 kB
Sicherheitsdatenblatt (SDB) Sicherheitsdatenblatt__SDB__RÖFIX_OPTIFLEX®_1K_Klebe-_und_Dichtspachte_DC0041865.PDF
163,42 kB
Newsblatt Newsblatt_RÖFIX_OPTIFLEX®_1K_Klebe-_und_Dichtspachtelmasse_1-komponent_DC0040626.PDF
850,19 kB
Leistungserklärung (DOP) Leistungserklärung__DOP__373409_RÖFIX_OPTIFLEX®_1K_Klebe-_und_Dichtspachtelmasse_1-komponentig_ATDE_DC0039528.PDF
133,97 kB
IM0011451_md.jpg btn_search

RÖFIX OPTIFLEX 1K
Einkomponentige flexible Bauwerksabdichtung gegen drückendes und nicht drückendes Wasser im Sockelbereich für WDV Systeme.

Als Abdichtung im erdberührten Bereich mit nicht stauendem Wasser gemäss DIN 18195 / Teil 4+5 (mind. 2 Anstriche mit mind. 1 mm Trockenschichtdicke).

Als Abdichtung im erdberührten Bereich mit stauendem Wasser gemäss DIN 18195 / Teil 6+7 (mind. 3 Anstriche mit mind. 1 mm Trockenschichtdicke).

RÖFIX Optiflex kann als abdichtende Armierspachtelmasse mit RÖFIX P50 Armiergewebe angewendet werden, wenn EPS- Sockeldämmplatten vorab mit System- Klebe- und Armierungsmörtel (z.B.: RÖFIX Unistar LIGHT) vorbeschichtet wurden. Sockeldämmplatten, die mit System- Klebe- und Armierungsmörtel vorbeschichtet wurden, sollen im Unterterrainbereich bis ca. 10 cm unter den Abschluss der Sockeldämmplatte und bis max. 5 cm über Terrain mit OPTIFLEX abgedichtet werden (Detaillösung mit Sockelprofil). Die nationalen Normen sind zu beachten.

Nicht verwenden bei gipshaltigen Baustoffen, Holzstoffe, Metalle, Holzwolle-Leichtbauplatten, Mischmauerwerk, Gasbeton bei negativem Wasserdruck. Die gültigen Richtlinien und Normen, wie z.B. ON 2209 und ON 3692 sowie DIN 18195 "Bauwerksabdichtungen" und die ZDB-Merkblätter, sind zu beachten.

Zum Kleben und Armieren von sägerauhen, trockenen Sockelplatten (EPS-P/XPS-R).

Zum Kleben von Fassaden-Dekorprofilen.
Für Verbundabdichtungen (z.B.: unter keramischen Belägen) und als Bauwerksabdichtung (nicht im WDVS- Bereich) ist RÖFIX AS 345 zu verwenden.

Anwendung: unter Terrain Vor dem Gebrauch aufrühren Beim Schlämmen mit Bürste darf max. 10% Wasser beigemengt werden Nicht bei einer Temperatur unter 5°C oder über  30°C anwenden Vor Wettereinwirkungen und Sonne geschützt verarbeiten Achtung! Hände und Augen schützen
  • Elastisch, flexibel
  • Dauernässebeständig
  • Lösemittel- und weichmacherfrei (L.F.)
  • Hohe Haftvermittlung
  • Zement
  • Bindemittel: Dispersion (isolierend)
  • Quarzsand