Baustoffanbieter RÖFIX eröffnet Niederlassung für Wien und Umgebung

Spezialist für Fassadensysteme zieht in neuen, größeren Standort in Maria Lanzendorf

Pressemeldung Oktober 2022: Am 28.9.2022 eröffnete RÖFIX, einer der führenden Hersteller und Anbieter von Baustoffprodukten und -systemen, eine neue Präsenz im niederösterreichischen Maria Lanzendorf. Am neuen Standort werden Verarbeiter, Bauträger und Architekten aus dem Umfeld von Wien, Niederösterreich und dem Burgenland mit einem ausgesuchten Sortiment an speziellen Baustoffsystemen bedient. Zum erfreulichen Anlass gab es eine Feier mit geladenen Gästen und Mitarbeitenden

RÖFIX ist einer der führenden Hersteller und Anbieter von Baustoffen – ein österreichisches Unternehmen mit rund 130-jähriger Firmengeschichte und insgesamt acht Produktions- und Vertriebsstandorten im Land. Am 28. September 2022 eröffnete der Spezialist für Fassadenbaustoffe eine neue, größere Vertriebsniederlassung für den Raum Wien und Umgebung in Maria Lanzendorf. 
Bei der offiziellen Eröffnungsfeier waren rund 150 geladene Gäste, darunter auch Peter Wolf, Bürgermeister von Maria Lanzendorf und Clemens Hecht von der ARGE Qualitätsgruppe WDVS. Hanswilli Jenke, CEO der FIXIT GRUPPE, und Michael Wiessner, Geschäftsführer der Region Westeuropa der FIXIT GRUPPE, vertraten bei den Feierlichkeiten den europaweit agierenden Baustoffkonzern, zu dem RÖFIX gehört. „Wir freuen uns, mit RÖFIX ein österreichweit so erfolgreiches Unternehmen in unserer Gemeinde begrüßen zu dürfen und wünschen dem Betrieb weiterhin viel Erfolg“, sagt Bürgermeister Peter Wolf. 

Höhere Verfügbarkeit, bessere Anbindung, mehr Platz

Der neue RÖFIX Standort in Maria Lanzendorf verfügt über ein umfangreiches  Sortiment an Baustoffen und liegt mit direkter Anbindung zur Autobahn inmitten des Industriegebiets. Das kommt besonders den Kunden und Lieferanten, die Waren abholen bzw. liefern, entgegen. „Mit unserer neuen Verkaufsniederlassung können wir Verarbeitern, Bauträgern und Architekten aus dem Umfeld von Wien, Niederösterreich und Burgenland ab sofort eine noch bessere Betreuung und Beratung bieten“, erklärt Christian Höberl, Geschäftsleitung von RÖFIX Österreich und ergänzt: „Da das neue Gebäude dreimal so viel Platz wie jenes am alten Standort bietet, können wir unseren Kunden auch eine schnellere Verfügbarkeit der gewünschten Waren gewährleisten.“

„Da das neue Gebäude dreimal so viel Platz wie jenes am alten Standort bietet, können wir unseren Kunden auch eine schnellere Verfügbarkeit der gewünschten Waren gewährleisten.“
Christian Höberl, Geschäftsleitung Vertrieb und Technik RÖFIX AG

Komplettes Team übersiedelte

Der neue Standort ersetzt die RÖFIX Niederlassung in Wiener Neudorf. Diese ist mit ihrer gesamten Belegschaft mit Ende August 2022 in das neue Gebäude in Maria Lanzendorf übersiedelt. „Wir möchten unsere Präsenz am Markt‚ Wien und Umgebung‘ weiter stärken und unseren Kunden einen noch besseren Service und eine erstklassige Betreuung  bieten. Deshalb ist auch das Bürogebäude am neuen Standort größer: Großzügige Besprechungsräume und Büros ermöglichen, auch in der Niederlassung mit unseren Kunden Beratungsgespräche und Schulungen durchzuführen und die speziellen Anforderungen aktueller Bauvorhaben zu besprechen“, betont Dirk Zumbansen, Geschäftsleitung von RÖFIX Österreich. 

"Wir möchten unsere Präsenz am Markt ‚Wien und Umgebung‘ weiter stärken und unseren Kunden einen noch besseren Service und eine erstklassige Betreuung bieten."
Dirk Zumbansen, Geschäftsleitung Finanzen, Recht und Verwaltung RÖFIX AG

Lieferant mineralischer Produkte aus der Region

RÖFIX ist stark auf Österreich fokussiert: Das Unternehmen produziert mehr als 90 Prozent aller Produkte im Land, ebenso kommen mehr als 90 Prozent der dafür verwendeten Rohstoffe aus dem Bundesgebiet. Exportiert werden Produkte kaum, importiert wird vorrangig aus der Umgebung. „Unser Hauptmarkt ist Österreich. Für unsere Abnehmer sind wir ein regionaler Lieferant. Darauf legen wir auch großen Wert ebenso wie auf die Tatsache, dass die meisten Bestandteile unserer Produkte wie bspw. Sand und Schotter mineralischer Natur und somit im Einklang mit der Natur sind“, fasst Christian Höberl abschließend zusammen.

Ihr Pressekontakt

Leitung Marketing & Kommunikation