Zwei neue E-Tankstellen am Standort Röthis

RÖFIX setzt verstärkt auf E-Mobilität

Zwei neue E-Tankstellen am Standort Röthis

Modernste E-Mobilität bei RÖFIX

Röthis. Mit zwei neuen E-Tankstellen setzt RÖFIX einen wichtigen Schritt in seiner Nachhaltigkeitsstrategie.

RÖFIX hat am Standort in Röthis zwei E-Tankstellen errichtet. An den hochmodernen Ladestationen können künftig sowohl Mitarbeitende als auch Kunden ihre Autos mit Hybrid- oder vollelektronischem Antrieb bequem mit Strom aufladen. Weiters gibt es auch Pläne, den hauseigenen Fuhrpark – wo sinnvoll und möglich - in den kommenden Jahren auf Hybrid- bzw. Elektroantrieb umzustellen. Damit leistet RÖFIX einen entscheidenden Beitrag zur Weiterentwicklung seiner Nachhaltigkeitsstrategie.

Christian Höberl
„Wir haben uns klare Ziele für die nachhaltige Entwicklung unseres Unternehmens gesetzt. Mit der E-Mobilität werden wir einen weiteren Beitrag zur Klimaneutralität leisten können.“
Christian Höberl, Geschäftsleitung Vertrieb und Technik

Nachhaltiger Stromlieferant

Auch beim Bezug des Stroms wird auf Nachhaltigkeit geachtet. Der aktuelle Stromanbieter liefert Strom der nachweislich durch rein erneuerbare Energien wie Wasserkraft, Biomasse, Wind- und Sonnenenergie gewonnen wird. Künftig will RÖFIX zusätzlichen Strom auch selbst produzieren. Es gibt bereits konkrete Pläne und Konzepte für alternative Stromerzeugung und -nutzung, um den Strombedarf sowohl in den Verwaltungsgebäuden wie auch des Maschinenparks und der E-Tankstellen zu decken.

Weitere RÖFIX-Standorte in ganz Österreich sollen sukzessive mit E-Ladestationen ausgestattet werden.

Seite wird geladen...